Vorfahren des heutigen Pokerspiels sind wohl Spiele aus dem alten Persien (Iran) namens As Nas, das französische Spiel Poque, das italienische Spiel Primiera und das englische Spiel Brag. 1820 erfunden Seemänner in Louisiana wohl ein Spiel, das dem heutigen Poker sehr ähnlich ist. In diesem Spiel wettet der Spieler, dass der Wert seiner Hand höher als der ist, den die anderen Spieler mit Ihren Karten haben.

Bei den ersten Poker Spielen bekam ein Spieler 3 Karten aus einem Stack von 32 Karten. Erst später wurden dann Decks benutzt die 52 Karten hatten und jedem Spieler wurden fünf Karten ausgeteilt und mehr Karten wurden vom Deck gezogen.

Stud Poker, eine Pokerarten bei welcher jeder Spieler zuerst eine verdeckte Karte bekommt und die anderen vier nach oben zeigend wurde erst ca. 1864 erfunden.

Poker wurde immer beliebter und das Spiel veränderte sich mit der Zeit. Mehr Pokerarten wie zum Beispiel Hold’em kamen dazu.